HomeEditorialFreitagSamstagSonntagInfosSponsorenPresseBilder

Willkommen im Hinterhalt

Noch steht er, der Hinterhalt. Noch wird der qbus bespielt mit Filmen, Theater, Musik – und mehr. Noch wird rund um diesen lebendigen Ustermer Kulturort Kunst betrieben und Kreatives aller Gattung erprobt.

Geplant freilich ist anderes: Ende Jahr schon soll der qbus seinen ureigenen Platz, wo er erdacht und erträumt, lanciert und kreiert worden ist und während über neun Jahren ein stetig wachsendes Publikum begeistert hat, verlassen. Erfreulich: Der qbus wird weiterbestehen, aber an neuem Ort wird alles anders sein. Und ohne qbus wird sich auch der Hinterhalt etwas leerer, ruhiger, entseelter ausnehmen.

Deshalb gilt es, den Hinterhalt noch einmal zu zelebrieren. Zu bespielen und möblieren. Zu bevölkern und befeiern. Der Grosserfolg des 1. Hinterhalt Festivals im Juni 2009 und zahlreiche Feedbacks aus der Bevölkerung haben die Macherinnen und Macher von damals dazu angeregt, sich an eine Zweitauflage zu wagen – als Koproduktion erneut mit verschiedenen Veranstaltern und Vereinen aus Uster.

Und so werden vom 1. – 3. Juli 2011 erneut verschiedene Bühnen bespielt, Räume geöffnet, Ecken und Winkel ausgeleuchtet. Das Programm wird Erstaunliches und Überraschendes, Schönes und Sperriges, Heiters und Aufreibendes aus Musik, Theater, Kunst, Literatur, Film und weiteren Kulturbereichen umfassen.

Anders als bei der Erstausgabe, als sich die genannten Kulturschaffenden der Ustermer Bevölkerung präsentieren wollten, wird es dieses Mal auch Produktionen, Künstler und Performerinnen von aussen geben. Das 2. Hinterhalt Festival soll also den unvergesslichen Esprit der Erstauflage in ein neues, grösseres und ambitionierteres Programm übertragen.

Die gefeierten Feste kann einem niemand mehr streitig machen! Wir freuen uns mit Ihnen – hochwillkommenes Publikum – auf drei wunderbare Sommertage im Hinterhalt.

Frank von Niederhäusern / Lukas Roth / Florian Reichle / Lucas Niggli / Marion Mühlebach / Bernie Meier / Andri Köfer / Robert Hess / Andreas Heer / Letizia Fiorenza